Zwölf Kreativmacher aus MV durch Minister Glawe ausgezeichnet

Veröffentlicht am 30. November 2015 unter Kreativmacher, Wettbewerb

Die Gewinner des Wettbewerbs „Kreativmacher Mecklenburg-Vorpommern 2015“ stehen fest. Zwölf Kreativunternehmen aus der Region konnten mit ihren Ideen und Projekten überzeugen. Wirtschaftsminister Harry Glawe hat sie am 30. November ausgezeichnet.

Beim Wettbewerb „Kreativmacher Mecklenburg-Vorpommern“ konnten sich Kreativschaffende (zum Beispiel Designer, Musiker, Architekten, Künstler) aus der Region mit ihren kreativen Ideen, Projekten oder Geschäftsmodellen bewerben. Insgesamt haben sich 56 kreative Unternehmerinnen und Unternehmer in der Zeit vom 17. August bis zum 4. Oktober 2015 beworben. Zwölf Kreativunternehmen überzeugten dabei besonders.

Die Gewinner sind:

# 13° Crossmedia Agentur – Martin Horst (Neubrandenburg)
# 4eck Media GmbH & Co. KG – Matthias Petri und Stefan Petri (Waren / Müritz)
# boardway – Peter Goldbach (Loissin)
# Designbüro + agentur Stühmer/Scholz – Esther Stühmer und Barbro Scholz (Lodmannshagen)
# espiat.com – Daniel Schuh (Teterow)
# FahrradJäger – Martin Jäger und Steffi Wulf (Rostock)
# felis. Kulturkonzepte – Felicitas Krekosch (Schwerin)
# Friedhofsgeflüster – Dr. Anja Kretschmer (Lambrechtshagen)
# Jakob & Johanna handmade design – Johanna de Vos (Lärz)
# Kreativ Kaufhaus Schwerin UG & Kreativhof Schwerin – Luise Gronostay (Schwerin)
# maluka – Atelier für Porzellan und Keramik – Marie-Luise Franz (Gnevezow)
# SILBERRÜCKEN Werbeagentur – Björn Kludig und Konstanze Zelck (Rostock)

Alle Gewinner stellen wir dir unter dem Menüpunkt Kreativmacher näher vor.

Was erwartet die Gewinner? Projektleiterin Sylvia Hustedt sagt hierzu: „Im Programm wollen wir die Teilnehmer darin unterstützen, ihre unternehmerischen Herausforderungen zu meistern. Ein Jahr lang begleiten wir sie auf diesem Weg. Dabei sie können von uns als Mentoren und ganz besonders auch von den verschiedenen Erfahrungen der anderen Teilnehmer lernen.“ Gemeinsam nehmen die Gewinner an Workshops teil, erhalten Einzel-Coachings und machen Impulsreisen zur Start-up-Szene der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland oder zu Unternehmen anderer Branchen in Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus.

Der Wettbewerb und das Programm werden gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern. Organisator des Wettbewerbs ist das Bremer u-institut, das seit 2007 an den Schnittstellen zwischen klassischer Wirtschaft und Kultur- und Kreativwirtschaft arbeitet